Es grünt so grün...

Zur Homepage

zuletzt aufgerufene Seite Zurück

Blüte

Weiter

Pflanzensuche Gästebuch Forum eMail Hilfetext

Habichtskraut - Hieracium aurantiacum

Foto
Die Aufnahme entstand am 20. Juni 2016.

Habichtskraut

Robuster Bodendecker für Steingärten und sonnige Hänge
Standort: trockener, magerer Boden
Wuchshöhe:
10 bis 40cm
Blütezeit: Mai-September 
Vermehrung: durch Aussaat oder Teilung

Hieracium aurantiacum, in den Gebirgen Europas, Rußlands und Westasiens zu Hause, bringt von Juni bis August auf 20-40 cm hohen Stielen kleine Büschel orangegelber Blüten hervor. Lässt man die Pflanze ungestört wachsen, bildet sie bald dichte große Teppiche aus dunkelbehaarten Blattrosetten. Da sich die Staude zudem noch leicht durch Samen verbreitet, kann sie, zumindest in kleinen Gärten, unter Umständen sogar lästig werden.

Die große, aus über 1000 Arten bestehende Gattung einjähriger oder ausdauernder krautiger Pflanzen gehört zur Familie der Korbblütengewächse (Compositae), von denen allerdings nur wenige Gartenwert besitzen. Bei den beschriebenen Arten handelt es sich uni niedrige, winterharte, ausläuferbildende Stauden mit behaarten Blättern und kleinen, gelben oder rötlichen, löwenzahnähnlichen Blüten.
Alle Hieracium-Arten eignen sich hervorragend als Bodendecker in vollsonnigen, trockenen Lagen. Steingärten, Heidegärten, sonnige Hänge und Böschungen sind ideale Standorte. 

Valid HTML 4.01 Transitional

Letzte Bearbeitung: 11. September 2016